Stattkino

Patrick Zbinden kreiert multisensuale Kinoerlebnisse

Während die Zuschauer/-innen den Film „Soul Kitchen“ betrachteten, kochte Sternekoch Fabian Fuchs zusammen mit Patrick Zbinden unterhalb der Kinoleinwand teilweise synchron zum Filmgeschehen. Dabei kreierten die beiden auf dem Rost von Big Green Eggs ein verheissungsvolles Duftambiente. Schliesslich wurde das Grillergebnis in Form von kleine Häppchen den 300 Zuschauern in der Pause offeriert. Im zweiten Teil des Films stieg in die Nasen des Kinopublikum der Duft von frisch gebackenen Muffins, deren Teig vorgängig live unter der Kinoleinwand zubereitet worden war.

Ein atypischer Kinospass für Gaumen und Augen

Eine andere Umsetzungsweise wählte Patrick Zbinden bei der kulinarischen Interpretation der Filme „Bella Martha“, „Toast“, „Catwoman“ und „Zimt und Koriander“. Mit Hilfe von Bonbons, Würstchen oder Pralinen wurden ausgesuchte Kinoszenen multisensorisch verstärkt. Dabei korrespondierten die Lebensmittel in keiner Weise mit dem Film, sondern dienten lediglich als Träger von Aromen, die in ausgesuchten Filmszenen eine Rolle spielten. Kühlt sich Bella Martha beispielsweise in einer Szene ab, lutschten die Zuschauer ein erfrischendes Mentholbonbon, passend zu diesem Filmmoment.

Bei der kulinarischen Umsetzung von „Catwoman“ wurden die Zusammenhänge der gereichten Zutaten nicht über das Aroma hergestellt, sondern in vielerlei Hinsicht auf witzige Art interpretiert. So gab es passend zu einer besonders lärmigen Filmszene essbare Oropax in Form von kleinen gelben Marshmallows. Neben vielen weiteren „Catwoman“-tauglichen Köstlichkeiten sorgten auch kleine Dosen, gefüllt mit „Katzenfutter auf Sterneniveau“, für Lacher im Saal.

Bei allen von Patrick Zbinden kulinarisch kuratierten stattkino-Filmen war die Quelle des Aromas der gereichten Lebensmittel für die Kinogänger nicht ersichtlich. Entsprechend musste sich das Publikum auf ein sensorisches Rätselraten einlassen, um den Kontext zur Filmszene herzustellen. Das Ziel war jeweils, ein besonderes Gaumenerlebnis zu bieten, welches bei den Kinobesuchern unerwartete Assoziationen wachruft.

link arrow